19. ASC Golf Trophy am SA, 21.09.2024 ab 11:00

Das vierer – Texas Scramble wird wie gewohnt im GCC Brunn stattfinden. Anmeldung/Infos: Bitte per Mail an Helmut Kral kral@pcd-zt.at

Gletscherkurs im Herbst:

Dieser Kurs wird wieder in Zusammenarbeit mit dem SC Theresianum durchgeführt werden. Der genaue Termin wird noch fixiert.

Nikolokurs 07. und 08.12.2024 (Gaal):

Bei Bedarf wird auch schon ein Training am Freitag 06.12. angeboten.

Weihnachtskurs 26.12. bis 30.12.2024 (Riesneralm):

Dort werden wir auch ein Training für Kinder anbieten, die altersbedingt noch nicht alleine mitfahren können und mit ihren Eltern wohnen (Wohnmöglichkeiten für Familien bitte über die „ASC RaceKids“ WhatsApp-Gruppe koordinieren!)

Osterkurs 12.04. bis 19.04.2025 (Kitzsteinhorn):

Der Kurs findet wieder gemeinsam mit dem SC Theresianum statt.

Man kann sich meine Überraschung vorstellen, als mir in meiner Funktion als Kinderreferent im Vorstand des Wiener Schiverbands am 11. März die Einladung für ein „Kids Camp Wien, Pinzgau, Vorarlberg“ von 19. bis 21. April in die Ski Academy des ÖSV in St. Christoph am Arlberg übermittelt wurde. Schnell waren die wichtigsten Eckdaten geklärt: Der Vorarlberger Landesskiverband (VSV) lädt zu Saisonschluss zehn Wiener Kinder auf ein Geländewochenende am Arlberg ein!

In sehr guter Zusammenarbeit der im Kinderbereich maßgeblichen Vereine gelang es dann sehr schnell, eine Auswahl von Kindern (Ki 11 und Ki 12) mehrerer Clubs zusammenzustellen (begleitet von einer Handvoll Eltern). Um nicht umwelt- und zukunftsvergessen ein halbes Dutzend PKW für eineinhalbTage quer durch Österreich zu schicken, einigten wir uns schnell darauf, mit der Bahn zu reisen; und zwar reisten wir schon Donnerstag Abend mit dem Nachtzug an und gewannen so den Freitag als vollständigen Skitag dazu. (Die Bahnverbindung ist übrigens zu empfehlen, so werden auch von Wien aus spontane Tiefschneewochenende am Arlberg möglich!)

Freitag Früh erwartete uns die Ski Academy in St. Christoph (das frühere Bundessportheim, die Namen Kruckenhauser und Hoppichler sind den Älteren unter uns noch ein Begriff) mit einem üppigen Frühstücksbuffet. Danach ging es in mehreren Gruppen, geführt von SkilehrerInnen der Academy und ausgestattet mit Lawinenausrüstung hinaus ins Arlberger Schneegestöber. Das Hochgebirge führte uns eindrücklich vor Augen, dass es dort auch Mitte April tiefst winterlich sein kann (leider zum ersten Mal in dieser Saison)!

Wenn die eingeschränkte Sicht und die schneebedingte hohe Lawinengefahr auch keine allzu weiten Ausflüge ins Gelände erlaubten, waren wir doch fast ausschließlich im Tiefschnee unterwegs; dies schon allein deswegen, weil auch die Pisten sofort wieder zugeschneit waren – während unseres Aufenthalts fiel fast ein Meter Schnee! Die zweieinhalb Tage vergingen – auch Dank eines Kinoabends, einer übungshalber durchgeführten Verschüttetensuche und des beeindruckenden Skisimulators, den jedes Kind ausprobieren durfte – wie im Flug und am Sonntag ging es um 15 Uhr wieder im Zug zurück nach Wien, wo wir pünktlich um 20.30 Uhr ankamen.

An dieser Stelle sei noch einmal ganz besonders Walter Hlebayna gedankt, dem Präsidenten des VSV, der uns aufs Herzlichste willkommen geheißen und persönlich die Tage über betreut hat! Anhand solcher Initiativen wird spürbar, dass sich ÖSV-weit etwas bewegt. Es setzt sich immer mehr das Bewusstsein durch, dass der Skisport in Österreich nur Zukunft hat, wenn man schon den Jüngsten besondere Erlebnisse im Schnee bietet. Und dabei auch die „Flachländler“ aus dem Osten nicht vergisst!

In der Karwoche Ende März konnten vier junge ASCler beim Oster-Trainingskurs des SC Theresianum am Kitzsteinhorn teilnehmen. Nathan Zettl, Oskar und Anatol Boesch sowie Leopold Michalek haben sich gemeinsam mit 15 anderen Schülerinnen und Schülern des SC Theresianum unter der Leitung von ÖSV Wien Alpin Sportwart Albert Reiter größtenteils per Zug auf den Weg nach Kaprun gemacht.

Gewohnt wurde im dortigen sehr schönen JUFA Gästehaus. Bei ausgezeichneten Schneeverhältnissen, aber teilweise starkem Föhn wurde täglich am Gletscher des Kitzsteinhorns Riesentorlauf oder Slalom trainiert. Ein besonderer Schwerpunkt wurde aber auch auf zahlreiche Übungs-Einheiten im Funpark mit vielen Sprüngen, Halfpipe und Wellenbahn gelegt, um die koordinativen Fähigkeiten, Mut und die Alpine Grundschule zu verbessern und der Spaß kam hier keinesfalls zu kurz.

Ein besonderes Erlebnis war die Abfahrt vom Gletscher über die Verbindungsbahn 4K und den Maiskogel direkt nach Kaprun ins Tal. Spätnachmittags wurde dann noch am Sportplatz Fußball oder im JUFA Gästehaus noch Tischtennis gespielt. Außerdem wurde die Erlebnistherme Kaprun besucht.

Nach einer großartigen und aufregenden Woche kehrten unsere vier ASCler und alle anderen gesund und mit vielen positiven Eindrücken und neuen Freundschaften zurück nach Wien.

Danke an Pauli Meinl und Eva Turpel, die in der Vorbereitung auf den Kurs vieles ermöglicht und sehr zum Gelingen beigetragen haben.

Liebe Clubmitglieder & Freunde!

Leider müssen wir die Clubmeisterschaften heuer absagen.

Der Sonnenlift am Stuhleck hat bereits geschlossen. Die Überlegung es im Skigebiet Stuhleck weiter oben am Berg durchzuführen haben wir vorstandsintern intensiv mit dortigen Verantwortlichen besprochen – aufgrund diverser Gründe (zb. abgesperrte Pistenverfügbarkeit nur bis 12 Uhr gegeben) haben wir uns auch dagegen entschieden. 

Ausweichen in andere umliegende Skigebiete ist aufgrund des überall herrschenden Schneemangels nicht möglich. Auch ein Alternativprogramm mit Kletterpark in Wien haben wir zwar überlegt, aber aufgrund der für Samstag angesagten kühlen Temperaturen und starkem Wind auch wieder verworfen. 

Es ist sehr schade, dass ein spaßiges Zusammenkommen heuer nicht möglich ist…

Wir hoffen ihr schafft es noch bis zum Saisonende einige Tage auf den Schi zu verbringen.

Alles Liebe, 

Eure Nadine Hübner (für den Vorstand)

 

Wie jedes Jahr veranstalten wir auch heuer am 09.03.2024 die ASC Clubmeisterschaften. Startberechtigt sind alle ASC- Mitglieder, Verwandte und Freunde unabhängig von Alter,  ASC-Mitgliedschaft oder skifahrerischem Können. Weitere Details entnehmt bitte der Ausschreibung

Nach einem Einfahrkurs im vergangenen November am Kitzsteinhorn und einem Trainingskurs in der Gaal Anfang Dezember gestaltete sich die Trainingsplanung über die Weihnachtsferien individuell.

Cornelius Flatz, der heuer wieder für den ASC fährt, konnte bei den ersten Ostalpencup-Slaloms Anfang Jänner am Hochkar gleich großartig aufzeigen und viele Cuppunkte sammeln.

Im Jänner standen besonders viele Slaloms bei meist sehr guten Verhältnissen am Programm.

Leopold Michalek steigerte sich von Rennen zu Rennen und Nathan Zettl entwickelt sich zum Newcomer der Saison. Valerie Trampisch, Anatol Boesch und Caspar Höpler hatten bei ihren ersten Einsätzen in der Schülerklasse viel Spaß und sammelten wichtige Erfahrung.

Auch in den Semesterferien wurde individuell trainiert. Der Februar brachte vermehrt RSL und auch Super-G und am 17./18.02. fanden in St. Lambrecht die Wiener Schülermeisterschaften statt. Cornelius und Leopold erreichten jeweils sehr starke 5. Plätze in RSL bzw Kombination. Nathan sicherte sich im RSL einen guten 12. Platz. Trotz der schwieriger werdenden Schneeverhältnisse konnten bis Ende Februar alle Rennen plangemäß durchgeführt werden.

Ende Februar erreichten Leopold und Cornelius im RSL in St. Corona den ausgezeichneten 5. und 6. Platz. Nathan fuhr sehr gut, schied aber im 2. Durchgang leider aus. Vali zeigte bei den Mädchen gut auf. Bemerkenswert ist die Teilnahme von Cornelius an 19 Rennen allein im Jänner und Februar.

Roby Turpel erreicht im Februar nach seiner Verletzung im Vorjahr wieder ausgezeichnete Erfolge mit Podestplätzen in der Jugendklasse!

Das Niveau ist in der Schüler-Klasse durch die teilweise gemeinsamen Rennen mit NÖ (Ostalpencup) und auch Wien-intern durch die Intensivierung des Kadertrainings durchwegs sehr gut. Der Wiener Skiverband (WSV) bietet allen Vereinen und deren Rennläufer:innen wochentags am Abend Trainings in St. Corona und am Semmering an. Auch unsere Läufer:innen haben das Angebot schon genutzt.

Für kommende Saison gibt es das Ziel, ein besseres, gemeinsames Trainingsangebot und eine Rennbetreuung zu organisieren, um ein konkurrenzfähiges Umfeld für unser Schülerteam 2025 zu schaffen.

Thaddeus Flatz, der letztjährige Seriengewinner und Schüler-Cup-Gesamtsieger, verbringt ein Schuljahr in den USA. Wir wünschen Ihm auch auf diesem Weg Alles Gute und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen hoffentlich im nächsten Winter.

Euer Philipp Michalek

Am 11.02.2024 trug der SK Union West Wien – Dlouhy trotz widrigster Bedingungen zwei Wettbewerbe (RSL & SL) des Kinderpokal 2024 am Almlift Annaberg aus. Unser Team war mit zwei Mädchen und vier Buben vertreten. Lotti Duschel erreichte bei beiden Bewerben den 3.Platz in ihrer Altersklasse (Bambini 6) und nahm ihre ersten Pokale entgegen. Saskia Zettel (Kinder 9) holte im RSL ebenfalls den 3.Platz. Timo Thunn bewältigte beide Läufe in Bestzeit und sicherte sich damit den Sieg in seiner Altersklasse (Bambini 7). Weiters gratulieren wir Julian Hübner (Kinder 8) zu einem dritten Platz im RSL und einem zweiten Platz im SL. In der Klasse Kinder 9 belegten Raphael Tinhof und Ferdinand Duschel die Plätze 5 und 7. Skifahren im Regen ist wirklich kein Genuss aber alle Kinder und auch die fleißigen Betreuer verbrachten gemeinsam einen spannenden Sonntag. Vielen Dank nochmals an das Organisationsteam für die reibungslose Durchführung der Rennen.

Für viele Familien und Kinder/Schüler war es der Auftakt in die Skisaison. Und zwar ein sehr gelungener Auftakt, denn sowohl der Schnee als auch das Quartier und die Stimmung waren ideal für die knapp 80 Teilnehmer*innen. Der Kurs fand wieder als ASVÖ Kurs in Kooperation mit dem SC Edelweiß statt.

Das Organisations- und Betreuerteam rund um Fabi Duschel, Pauli Meinl, Andrea Trampisch und mir sorgte dafür, dass wir mit dem Jufa Judenburg ein Quartier für die vielen Teilnehmer*innen auf die Beine stellen konnten. Ungefähr die Hälfte der Teilnehmer*innen waren „Trainierende“ und wurden unter anderem von den Organisator*innen, aber auch von Julia Klaming (einer ehemaligen professionellen Rennläuferin), Philipp Michalek, meinem Vater Helmut Kral und meinem Mann Tobias Hübner in Gruppen aufgeteilt, wodurch es für Beginner bis Rennläufer ein sehr gutes Skitraining gab.

Abseits der Piste war der große Spielbereich das Highlight für die Kinder. Die Eltern hatten die Möglichkeit sich über „die guten alten Rennzeiten und Freundschaften“ auszutauschen bzw. neue Eltern konnten die familiäre Atmosphäre des ASC kennenlernen und haben sich ebenfalls sehr wohlgefühlt und gut integriert.

Klar ist, dass dieser Kurs auch nächste Saison wieder stattfinden wird! 

Siegerflight 2023

Am 01.10.2023 fand wieder unsere Golf Trophy im GC Brunn statt. Eli Maurer, Präsidentin Nadine Hübner, Vincenz Michalek & Fabian Duschel konnten sich mit 1 unter Par den Sieg sichern. Fotos vom Event gibt es in unserer Galerie.

Hier könnt ihr die Starterliste einsehen: Starterliste

Das 75 jährige Jubiläum wurde am 18.9.2022 gebührend gefeiert! Über 30 begeisterte TennisspielerInnen nahmen an dem Tennis Jux Turnier teil und konnten trotz kleiner Regenpausen tolle Mixed Games spielen. Dabei wurden sie von sehr vielen Zuschauern bejubelt während die Kinder geschminkt wurden und einen lustigen Nachmittag mit den Kinderbetreuerinnen verbrachten. Bei der Abendveranstaltung gab es nach dem Burschik Aperitif ein köstliches Buffet und eine Torte. Ca. 80 Mitglieder, Freunde und Ehrengäste genossen das gemütliche Ambiente im Bergheurigen Schuecker in Höflein an der Donau. 

 

Bilder des Events findet ihr unserer Galerie

Das ASC-Turnen für Jung und Alt hat wieder begonnen:

 

„Oldiesturnen“ mit Gabi Hanak jeden Montag 18:30 bis 19:30 Uhr in der VS Renngasse 20; 1010 Wien

Jugendkonditionstraining jeden Dienstag 19:30 bis 21:00 in der VS Ober St. Veit, 1130 Wien

Am 18.9.2022 findet unsere 75 Jahr Feier in Höflein an der Donau statt. Details findet ihr in der verlinkten Ausschreibung. Wir freuen uns auf euer Kommen!